Sophia: Sie ist vor einigen Wochen 24 Jahre alt geworden und befindet sich momentan im dritten Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau, welches sie in einem nobeln 4-Sterne Hotel in Hamburg absolviert. Nach ihrem Abitur mit 19 Jahren war sie für eineinhalb Jahre nach Sambia gegangen, um in einem einheimischen Kinderheim Freiwilligendienst zu leisten und hatte danach ein halbes Jahr in einem anderen Hotel in Hamburg ein Praktikum gemacht, um zum einen die Zeit bis zum Ausbildungsbeginn zu überbrücken und zum anderen erste Eindrücke zu sammeln. Sie hat rabenschwarzes Haar, das ihr bis in die Mitte des Rückens hinab reicht und smaragdgrüne Augen, ist nicht überdurchschnittlich groß, eher etwas zierlich. Neben ihrer Ausbildung jobbt sie gelegentlich in der Bar eines Bekannten und füllt ansonsten ihre Tage mit Radfahren oder Schwimmen und liest für ihr Leben gerne. Trotz ihres Berufes ist sie Nichtraucherin und schätzt dieses Merkmal auch bei ihren Mitmenschen. Sie ist gerne unter Leuten und liebt das Flirten, braucht aber auch hin und wieder ihren Freiraum und Zeit zum Nachdenken, in der sie auch hin und wieder einmal melancholisch wird. Ein sonniges Gemüt, das allerdings auch die Schatten der Welt kennengelernt hat.

Fin: Er ist derzeit 26 Jahre alt, kam ursprünglich in Freiburg zur Welt und wuchs dort auch auf. Er ging in Freiburg zur Schule, bestand sein Abitur und fing danach eine Ausbildung zum Schreiner an. Der Handwerksberuf hatte Fin schon immer sehr viel Spaß gemacht, denn schon als Kind nagelte er gerne... Holz (was denn sonst :-p), weshalb er auch seinen Meister darin machte und sich daraufhin einen eigenen Betrieb aufbaute. Jedoch nicht in seiner Heimatstadt, sondern in Hamburg, seiner Traumstadt. Die Hansestadt hatte es Fin nach einem Kurzurlaub angetan, sodass er es sich nicht nehmen ließ, dort hinzog und sich verwirklichte bzw. verselbstständigte: Handwerksbetrieb Fuchs! Um mehr Geld in seine Firma investieren zu können, kaufte sich Fin ein großes Loft in der Hamburger Speicherstadt, die direkt am Hafen liegt und eröffnete eine WG, indem er nun an vier junge Leute die freien Zimmer vermietet...
Nun zum Aussehen: Fin trägt ein wenig längeres schwarzes Haar, hat grüne Augen (sein ganzer Stolz ^^), besitzt ein etwas kantiges Gesicht, ist muskulös und von normaler männlicher Größe (vielleicht ja nicht in allen Bereichen xD)
Zu seinen Hobbys: Er treibt gerne Sport, denn Fin ist leidenschaftlicher Fußballer und fährt, wann immer er Zeit dafür hat, mit seinem Mountainbike durch die Gegend. Außerdem geht er gerne ins Kino und gönnt sich jede Menge Popcorn. Ansonsten setzt er sich auch gerne raus in die Natur und genießt ihre Ruhe.
Fin's Charakter: Er ist freundlich, höflich (vor allem zu Frauen ^^), liebt das weibliche Geschlecht, den Flirt und natürlich auch seine Arbeit. Außerdem ist er diesbezüglich sehr fleißig und äußerlich gerne der ruhige und coole Typ, der ab und an auch sehr aufbrausend sein kann, wenn ihm etwas nicht in den Kram passt, er sich gestört oder genervt fühlt. Ansonsten ist Fin ein sehr offener Mensch, mit dem man Pferde stehlen kann, vorausgesetzt er mag denjenigen oder diejenige...

Barbara: Sie hat sich mit ihrem neuen Leben in Hamburg einen ihrer Lebensträume erfüllt, denn sie studiert im dritten Semester Lehramt in den Fächern Spanisch und Geographie an der Universität in ihrer Lieblingsstadt. Sie ist 21 Jahre alt, hat rötliche Haare, blaue Augen, ist groß, schlank und treibt gerne Sport. Sie geht morgends vor dem Frühstück öfters joggen und nimmt jedes zweite Wochenende an Turnieren im Bereich Volleyball, die von der Uni aus organisiert werden, teil. Sie ist Nichtraucher, liebt die Ordnung, ist gesellig, geht gerne tanzen und kann gut kochen. Ihre Familie wohnt in Bochum, wobei sie die nur noch an Geburtstagen oder sonstigen Festen besuchen kann. Sie ist allerdings froh, endlich ihr eigenes Leben leben zu können und genießt es, endlich eine nette Wohngemeinschaft gefunden zu haben. Sie hasst Streitigkeiten und geht diesen somit lieber aus dem Weg und versucht mögliche Uneinigkeiten mit Diplomatie zu lösen. Barbara ist ein lebensfroher Mensch, der nie genug Trubel um sich herum haben kann. Allerdings ist sie sehr fleißig, was wiederum bedeutet, dass sie lieber mal auf etwas Spaß verzichtet, um so das Beste aus ihrem Studium herausholen zu können. Barbara hat auch ihre kleinen Geheimnisse, ist zum Teil ziemlich misstrauisch gegenüber Fremden, öffnet allerdings nach einigen Stunden des Kennenlernens schnell ihr großes Herz und lässt ihre Freunde an ihrem Leben teilnehmen. Alles in allem steht die junge Studentin mitten im Leben und kostet dies auch vollständig aus.

Selina: Sie ist 22 Jahre alt und ist mitten in ihrem Medizinstudium. Später einmal möchte sie Kinderärztin werden. Das zielstrebige Mädchen hat dunkelbraune, lange, glatte Haare, blaue Augen und ist zierlich gebaut. . Doch neben ihrem anspruchsvollen Studium vergisst sie nicht, was es heißt, Spaß zu haben. Sie tanzt gerne, geht gerne aus und unternimmt was mit Freunden. Ihr diskretes Auftreten lässt sie oftmals in den Hintergrund rücken, doch kennt man sie einmal gut, öffnet sie sich sehr schnell und hat immer ein offenes Ohr für ihre Freunde und führt gerne tiefsinnige Gespräche. Ihre Stimmungsschwankungen, während denen sie sich gerne zurückzieht, und die lästige Angewohnheit, überall Chaos zu verbreiten, da wo sie auftaucht, zählen zu ihren Macken.  Alles in allem ist sie ein liebenswerter Mensch und freut sich auf das Zusammenleben in der WG.

Jared: Er ist das schwarze Schaf der Wohngemeinschaft. Seine Skepsis gegenüber allem und jedem zeichnet ihn deutlich als jemanden aus, der gerne gegen den Strom schwimmt und somit auch nichts von gesellschaftlichen Dogmen hält. Er ist selbstbewusst, aber sehr verschlossen, sagt dennoch gerne seine ehrliche Meinung und ist für seine 23 Jahre vom Leben ziemlich gezeichnet. Wahrscheinlich der Grund für seinen realistisch-pessimistischen und vielleicht auch egoistischen Charakter. Die WG an sich hat für ihn keine größere Bedeutung, es ist einfach ein Ort zum Wohnen während seiner Studienzeit. Es ist nicht leicht an ihn heranzukommen, weshalb er auf die meisten auch abstoßend wirkt, womit er jedoch keinerlei Probleme hat. Er liebt Ruhe, Sport und Rationalität, deshalb auch seine Studienfächer -Maschinenbau, Physik und Mathematik.Trotz alledem hat er einen guten Kern und gibt bzw. gab für gewisse spezielle Menschen gerne sein letztes Hemd.